Schülerringer absolvieren Trainingseinheit und Freistil-Turnier in Nürnberg

25.04.2018



Bereits am vergangenen Freitag machten sich die Burghauser Schülerringer in Begleitung von Jugendleiter Halit Yilmaz, Betreuer Konstantin Kainhuber und der aktiven Ringer der zweiten Mannschaft, Tabi Tibor, Hermann Tourovskij und Mansur Dakiev auf, um beim SV Johannis Nürnberg an einer Trainingseinheit teilzunehmen. Unter der Leitung von Johannis-Trainer Alp Senyigit ging es bei der Trainingseinheit – neben der Erweiterung der eigenen Kenntnisse - hauptsächlich darum, den Burghauser Nachwuchstalenten zu vermitteln, wie hart im Jugendbereich in anderen Vereinen für deren Erfolg gearbeitet wird. Am Samstag fand das Walter Behring Gedächtnisturnier statt, an dem die Burghauser Ringer natürlich auch antraten und die erlernten Maßnahmen auch teilweise mit Erfolg umsetzen konnten.

Mit insgesamt vier Medaillen kehrten die Burghauser Nachwuchsringer aus Nürnberg zurück.

Viel Spaß und jede Menge neuer Eindrücke konnten die Schülerringer bei der Trainingseinheit beim SV Johannis Nürnberg erleben.

Den Auftakt machten in der Altersgruppe der D-Jugend Sultan Mukhametov und Nikita Steinhauer, die beide in der Gewichtsklasse bis 31kg antraten. Sultan Mukhametov gelang im Auftaktkampf gegen Gustav Schmidt (SV Johannis 07 Nürnberg) ein klarer Schultersieg. Auch im zweiten Kampf ging Mukhametov als Punktsieger gegen Inal Boitirov (1. AC Regensburg) von der Matte. Erst im dritten Pool-Kampf folgte für ihn die erste Niederlage: Gegen den für  den SC Anger startenden Andreas Hocheder musste Mukhametov nach kurzer Kampfdauer eine Schulterniederlage einstecken und auch im Kampf um die Bronzemedaille war er seinem Kontrahenten Ilja Serebrennikov (RC Bergsteig Amberg) per Schulterniederlage unterlegen. Für Nikita Steinhauer war das Turnier hingegen nach zwei Niederlagen bereits vorzeitig beendet. Somit endete das Turnier für Sultan Mukhametov mit dem undankbaren vierten Platz, Nikita Steinhauer landete auf dem geteilten neunten Rang.

In der C-Jugend vertraten Arthur Besborodow (38kg) und Valentin Tourovskij(46kg) die Farben des SV Wacker Burghausen. Arthur Besborodow war in seinen beiden Gefechten Berkan Koc (SC Nürnberg 04) technisch unterlegen und auch im zweiten Kampf gegen Erik Vinkovics ging Besborodow trotz 1:0 Punkteführung aufs Blatt. Wenig besser verlief das Turnier für Valentin Tourovskij, der gegen den Italiener Virgilii Nilo mit 14:1 nach Punkten unterlegen war. Im zweiten Gefecht mit Linus Gerhardt (RSV Schonungen) musste Valentin Tourovskij trotz 2:0 Punktführung auf beide Schultern. Im Gesamtklassement bedeutete dies für Arthur Besborodow den 10. Platz und für Valentin Tourovskij den dritten Platz.

Wesentlich besser verlief das Walter Behring Gedächtnisturnier für die Burghauser Starter der A-Jugend. In der Klasse bis 38kg ging Patrick Taran an den Start, der bei seinen fünf Kämpfen einen Sieg erringen konnte und am Ende auf dem fünften Platz landete. In der Klasse bis 54kg machten die beiden Wacker-Ringer Mansur Dakiev und Kenan Becher den Turniersieg untereinander aus. Beide Ringer marschierten ohne Niederlage durch die Pool-Kämpfe und trafen schlussendlich im Finale aufeinander. Dort zeigte Dakiev seinem Mannschaftskollegen mit einem 16:0 technisch überlegenen Punktsieg die Grenzen auf und sicherte sich somit die Goldmedaille.

Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen fand sich Hermann Turovskij in der Klasse bis 63kg wieder. Nach einem Schultersieg im Auftaktkampf und zwei hart erkämpften Punktsiegen in den weitere Poolkämpfen konnte Hermann Turovskij am Ende zu Recht stolz auch sich, seine Leistung und die errungene Goldmedaille sein. In der Klasse bis 69kg trat Korbinian Herbst an, der im einzigen Kampf des Turniers gegen Denis Werwein (SV Johannis 07 Nürnberg) mit 1:10 unterlegen war und somit dem Silberrang einnahm.

<- Zurück zu: SV-Wacker